Home Staging: Vorher-Nachher-Beispiele

Home Staging ist in nahezu jeder Preiskategorie sinnvoll. Die folgenden Vorher-Nachher-Beispiele zeigen Ihnen einige unserer Projekte.

Penthouse: Preiskategorie um 700.000 EUR

Warum Home Staging:

Eine Penthouse-Wohnung mit 140 qm soll verkauft werden. Der Schnitt der Räume erforderte einiges an Vorstellungsvermögen.

 

Deshalb:

Es galt die Vorstellungskraft der Interessenten zu unterstützen und die Hochwertigkeit der Immobilie herauszustellen.

Einfamilienhaus: Preiskategorie um 600.000 EUR

Warum Home Staging:

Dieses großzügige Einfamilienhaus mit Hallenbad sollte verkauft werden. Um den Charm der 1970er Jahre in die Neuzeit "zu übersetzen" war ein Home Staging unumgänglich.

Leider war auch der Teppichboden in einigen Räumen nicht mehr zu reinigen und deshalb nicht mehr tragbar.

 

Der Eigentümer hat das Streichen in zwei Räumen sowie die Entsorgung des Teppichbodens und das Verlegen des Laminats in Eigenregie durchgeführt.

 

Deshalb:

Nach 10 Tagen online lag eine Kaufzusage zum Angebotspreis vor. Preisverhandlungen gab es keine.

 

Investition in Home Staging: 5.500 EUR

Einfamilienhaus: Preiskategorie um 350.000 EUR

Warum Home Staging:

Immmobilien aus den 1980er Jahre versprühen ihren eigenen Charm und wirken meist sehr dunkel. Deshalb war es in diesem Fall wichtig den Interessenten mit einer modernen Möblierung eine mögliche Zukunft in der Immobile aufzuzeigen.

 

Vor der Möblierung wurde das Haus partiell gestrichen (wo es nötig war), der Teppichboden wurde gereinigt, sowie eine Grundreinigung inklusive Terrasse durchgeführt.

 

Deshalb:

Innerhalb weniger Wochen konnte ein Käufer gefunden und der Verkauf notariell beurkundet werden.

 

Investion in Home Staging:

inklusive Maler- und Reinigungsarbeiten sowie Teppichreinigung: 7.200 EUR

Maisonette Wohnung: Preiskategorie um 250.000 EUR

Warum Home Staging:

Nach erfolglosen Verkaufsversuchen durch einen Makler "im Originalzustand", wurde ich hinzugezogen.

 

Da Teile der Wohnung in dunklen und warmen Farben gestrichen waren, erschienen die Räume sehr klein und drückend, obwohl der Grundriss großzügig ist. Durch die Dachschrägen erschien den Interessenten die Möblierung schwierig bis unmöglich.

 

Deshalb:

Die Home Staging Maßnahmen umfassten deshalb das Streichen der farbigen Wände in Weiß und eine Möblierung, die keine Fragen mehr offen ließ.

 

Die Kaufzusage erfolgte nach der 1. Besichtigung zum Wunschpreis des Verkäufers.

 

Investition in Home Staging:

inklusive Malerarbeiten: 4.800 EUR

Eigentumswohung: Preiskategorie um 170.000 EUR

Warum Home Staging:

Nach einer einjährigen Odyssee durch mehrere Maklerhände und ein geplatzer Notatermin lagen die Nerven der Eigentümer blank.

 

Nach Besichtigung der Immobilie war mir klar, dass sich Interessenten aufgrund der Farbwahl und des Zustands von Boden- und Wandbelägen schwer tun und einen Schnäppchenpreis erwarten.

 

Deshalb:

Nach den in diesem Fall umfangreichen Home Staging Maßnahmen konnte die Wohnung innerhalb von 8 Wochen zum Angebotspreis verkauft werden und die Verkäufer konnten das "langwierige Kapitel" endlich glücklich abschließen.

 

Investition in Home Staging:
inklusive Maler-, Bodenbelags-, Reinigungsarbeiten: 9.000 EUR

Eigentumswohung: Preiskategorie um 130.000 EUR

Warum Home Staging:

Die Helligkeit und Großzügigkeit dieser Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses konnte wir durch Home Staging perfekt in Szene setzen.

 

Deshalb:

Bereits nach einem Tag wurde die online-Anzeige wieder herausgenommen, da sich die Anfragen überschlugen. Die Kaufzusage erfolgte am ersten Besichtigungstag zum Wunschpreis, der 20.000 EUR über der Markteinschätzung ohne Einsatz von Home Staging lag.

 

Investition in Home Staging: 2.700 EUR